Medium

Yoga Prana

Hatha Yoga, Anusara Yoga



Hatha Yoga

Die Hatha Yoga Stunden von Andrea sind keinem bestimmten Stil verpflichtet. In ihren Yogastunden findest du sanfte, fliessende Elemente, in denen Atmung und Bewegung bewusst und achtsam miteinander verbunden werden. Auch statische Stellungen, die länger gehalten werden, mit Fokus auf die genaue Ausrichtung des Körpers sind prägende Elemente ihres Unterrichts, sowie kraftvolle und dynamische Bewegungsabläufe. Folgende Aspekte sind ihr besonders wichtig:

- Koordination zwischen Atmung und Bewegung
- Freude und Spass an der Bewegung
- Rücksicht auf anatomische Gegebenheiten
- Umsetzung von modernen Erkenntnissen der Biomechanik und der Bioenergetik
- Verfeinerung der Körperwahrnehmung
- Wechsel zwischen dynamischen und statischen Asanas
- Verknüpfung mit der Philosophie des Yoga

Anusara Yoga

Anusara Yoga ist ein kraftvolles Hatha Yoga, das durch seine genauen Ausrichtungsprinzipien einen therapeutischen und sehr körperfreundlichen Ansatz hat. Mit dem so genannten Herzthema fliesst auch der philosophische Aspekt in die Praxis ein und lässt den Yogaschüler nicht nur aus physischer, sondern auch auf mentaler, emotionaler und spiritueller Ebene tiefer in das Yoga und die Selbsterfahrung eintauchen. Anusara bedeutet:
im Fluss sein
sich im natürlichen Einklang befinden
dem Herzen folgen

Anusara Yoga ist eine relativ junge, 1997 in den USA von John Friend begründete Form des Hatha Yoga, die eine lebensbejahende tantrische Philosophie mit universellen Ausrichtungsprinzipien (Universal Principles of Alignment™) vereint.

Beim Anusara Yoga werden in jedem Asana biomechanische Ausrichtungsprinzipien angewandt. Die traditionellen Techniken des Hatha Yoga werden mit den modernen Erkenntnissen der Biomechanik und Bioenergetik verbunden. Damit wird der Übende nach und nach zurück zu seiner idealen Körperhaltung geführt und der Energiefluss im Körper wird deutlich verbessert. Das Ergebnis ist ein gesteigertes, allgemeines Wohlbefinden und mehr Lebenskraft, körperlich sowie geistig. Zudem verhindert die genaue Ausrichtung Verletzungen, hilft Haltungsschäden zu heilen und schafft die Basis für eine stetige und sichere Weiterentwicklung in den Asanas.


Andrea Keller

Keine Beschreibung vorhanden.