Alexander Köpke

Unser Motto: Keep it Country

Über Alex & Sabrina:
Country Line Dance ist für uns ein lustiger und geselliger Ort, an dem man sich in der Musik und im Tanzen verlieren, Freunde treffen und die Liebe zur Country Musik teilen kann.
Jedes Lied inspiriert und auf unterschiedliche Weise und das prägt die Choreografien. Wir wollen nicht ein stumpfes nachtanzen, sondern das jeder sich indibviduell einbringen kann.
Unsere Freizeit nutzen wir um unser Hobby so oft wie mögluch zu üben, auch ausserhalb der Grenzen.
Die dort erlebte energiegeladene Atmosphäre, die schnellen, anspruchsvollen Tänze und das freundschaftliche Miteinander über die Landesgrenzen hinaus, sind der Schlüssel für unsere Liebe zum Country Line Dance. Wir sind mit Freude beim Tanzen und wollen den Spirit der "Unitedd Countries" in die Welt tragen.

Claudine Bellefleure

Hoop, Pole & Sling

Jil Ullmann

"Je grösser der Dachschaden, desto besser der Blick auf den Sternenhimmel"

Dies ist definitiv mein Lieblingsspruch, da ich mich selber als sehr offene, verrückte und humorvolle Person beschreiben würde, die sehr gerne mit anderen Menschen in Kontakt ist.

In meinen Trainings steht der Spass und das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund.

Ich würde mich freuen euch bald in meinen Kursen begrüssen zu dürfen!

Kira Lareida

Tanzen war immer schon ein bedeutender Teil meines Lebens. Schon als Kind begann ich in Mexiko, wo ich her komme, zu tanzen. Mein Fokus lag auf klassischem Ballet und Character Steps. An der Royal Academy of Dance habe ich schliesslich auch im klassischen Ballett meinen Vocational Grade in Tanz absolviert.
Darüber hinaus habe ich auch Flamenco sehr lange getanzt.
Einige Jahre später bin ich in die Schweiz umgezogen, wo ich meine Liebe zu Salsa und Bachata entdeckte. Zunächst begann ich mit Schweizer und internationalen Grössen wie Natalia Lopez, Victor Ortega and Kiko & Christina zu lernen. Anschliessend zog ich nach Sydney um dort von Weltstars zu lernen: Oliver Pineda, 10-facher Salsa Weltmeister, bildete mich dort in Salsa aus und Mitch & Ellica, Bachata Weltmeister, brachten mir den dominikanischen Tanz in all seiner Tiefe bei.
Aktuell bin ich im Training mit internationalen Profi-Tänzern, die in Europa verteilt sind: Adolfo Indacochea (IT/ PER), Tania Cannarsa (IT), Marco Ferrigno (IT), Eloy Rojas (DE/ VEN), Natalia Lopez (CH/ MEX) & Raúl Alvarenga (HND).

Olivier Romedenne

2005 habe ich meine ersten Salsa Schritte gemacht - in Besançon, Frankreich, wo ich her komme. Damals lernte ich Cuban Style Salsa & Rueda de Casino in der Tanzschule Salsamoondo.
2007 hatte ich dann die Möglichkeit nach Barcelona zu ziehen, wo ich meine Leidenschaft für latin rhythms entdeckte und die Salsa Welt erst so richtig entdeckte. Zunächst begann ich mit Mario Layunta zu lernen, Director der berühmten Tanzschule "Salsa del Barrio", bevor ich mit den 5-fachen Salsa Weltmeistern Adrian & Anita (Madrid) lernte. Gleichzeitig nahm ich bei dem Kubaner Rogelio Lord auch Unterricht in Afro Dance und Rumba.
2009 durfte ich dann im allerersten Amateur Salsa Team von Adrian & Anita trainieren. Für 2 Jahre war ich Teil des Teams. Anschliessend zog ich weiter und startete 2012 in der dance company "Cachanga Poderosa" von Franco Rocha. Diese wurde von Javier Padilla (Weltmeister Salsa Solo) unterstützt und so durfte ich die Bühne bei einigen internationalen und nationalen Showauftritten mit ihm teilen.
Zeitgleich trainierte ich weiterhin Afro Dance und Rumba mit Jorge Camaguey und Orlyandis Miñoso.
2015 zog ich schliesslich in die Schweiz, wo ich mich mit den Salsa Grössen Natalia Lopez (CH/ MEX) und Victor Ortega (CH/ CRI) weiter bildete.
Während der Trainings lernte ich Kira kennen und nun tanzen wir bereits seit 3 Jahren zusammen. Wir lieben es zu unterrichten und unser Wissen und die Leidenschaft an unsere Schüler weiter zu geben.
Wir freuen uns auf euch!