Medium

Premium badge de

Fitnessstudio Vital

Group-Fitness in Kleingruppen: Top- Betreuung, top motiviert!



   
Zeit Stunde Leitung Ort/Raum Bemerkung Aktion
Dienstag, 20.02.2018
Di, 20.02.2018, 09:00 - 09:55 Fit 50+ Monja Tramosljanin Fitnessstudio Vital Auswählen
Di, 20.02.2018, 18:30 - 19:10 Functional Training Alexander Herzog Fitnessstudio Vital Auswählen
Di, 20.02.2018, 19:30 - 20:45 Hatha Yoga Katrin Käser Fitnessstudio Vital Auswählen
Mittwoch, 21.02.2018
Mi, 21.02.2018, 12:15 - 13:10 Pilates Mat Class Alexandra Stirnemann Fitnessstsudio Vital Auswählen
Mi, 21.02.2018, 17:30 - 18:25 Pilates Mat Class Alexandra Stirnemann Fitnessstudio Vital Noch 2 freie Plätze! Auswählen
Mi, 21.02.2018, 18:30 - 19:25 Bodytoning (Bauch, Beine, Po) Maria Caruso Fitnessstudio Vital Auswählen
Mi, 21.02.2018, 19:30 - 20:25 Pilates Mat Class Maria Caruso Fitnessstudio Vital Auswählen
Donnerstag, 22.02.2018
Do, 22.02.2018, 09:30 - 10:25 Pilates Mat Class Alexandra Stirnemann Fitnessstudio Vital Auswählen
Do, 22.02.2018, 18:00 - 18:55 TRX Maria Caruso Fitnessstudio Vital Auswählen
Samstag, 24.02.2018
Sa, 24.02.2018, 09:00 - 10:00 FunTone Special Alexander Herzog Fitnessstudio Vital Auswählen
Sonntag, 25.02.2018
So, 25.02.2018, 10:00 - 10:55 Pilates Mat Class Maria Caruso Fitnessstudio Vital Auswählen
Montag, 26.02.2018
Mo, 26.02.2018, 09:30 - 10:25 Pilates Mat Class Alexandra Stirnemann Fitnessstudio Vital Auswählen
Mo, 26.02.2018, 17:45 - 18:40 Pilates Mat Class Alexandra Stirnemann Fitnessstudio Vital Letzte Chance! Nur noch 1 freier Platz! Auswählen
Mo, 26.02.2018, 18:45 - 19:40 Pilates Mat Class Alexandra Stirnemann Fitnessstudio Vital Letzte Chance! Nur noch 1 freier Platz! Auswählen
Dienstag, 27.02.2018
Di, 27.02.2018, 09:00 - 09:55 Fit 50+ Monja Tramosljanin Fitnessstudio Vital Auswählen
Di, 27.02.2018, 18:30 - 19:10 Functional Training Alexander Herzog Fitnessstudio Vital Noch 3 freie Plätze! Auswählen
Di, 27.02.2018, 19:30 - 20:45 Hatha Yoga Katrin Käser Fitnessstudio Vital Auswählen

Bodytoning

Bodytoning, das vielseitige Kräftigungstraining für den ganzen Körper

Den Körper gezielt straffen und kräftigen.
Eine Bodytoning-Lektion beginnt mit einem einfachen Aufwärmen. Anschliessend folgt der Kräftigungsteil. Einfache und abwechslungsreiche Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, sowie mit Hilfsmitteln wie Kleinhanteln, Tubes, Theraband oder anderen Kleingeräten helfen dabei die Intensität zu variieren.

Mit Bodytoning festigst und straffst du deinen Körper gezielt, das gilt besonders für Bauch, Beine und Po.

Vorteile auf einen Blick:
• Verbessert die Ganzkörperfitness
• Strafft und festigt Bauch, Beine und Po
• Schont die Gelenke


Bodywork Balance

Ein Mix aus Kraft-Ausdauer und Stabilisation für Jedermann /-frau. Keine Kombinationen oder Sprünge, dennoch wirst du schwitzen und deine Muskeln stärken. Eine geniale Kombination aus allen Trainingsbereichen ohne Geräte.


Fit 50+

Hierbei werden die Muskeln sanft gestrafft, was für eine definierte Figur und ein schlankes Erscheinungsbild sorgt. Zudem wird mit dem geeigneten Workout die Gelenkigkeit erhalten und ein "Einrosten" des Körpers effektiv vermieden. Auch Rückenbeschwerden kann mit diesem passenden Workout auf natürliche Weise vorgebeugt werden.


Functional Training

Bewegungen, die nur einen einzigen Muskel isoliert beanspruchen, sind als unfunktionell zu bezeichnen. Funktionelle Bewegungsformen integrieren immer mehrere Muskeln und Muskelgruppen gleichzeitig. Im Grunde genommen werden Bewegungen anstelle einzelner Muskeln trainiert. Somit steht es im Gegensatz zum traditionellen Krafttraining, bei dem oft ein Grossteil der Übungen an Geräten absolviert wird, um die anzusprechenden Muskeln oder Muskelgruppen gezielt zu isolieren.
Funktionelle Trainingsprogramme versetzen den Teilnehmer gewollt in eine instabile Lage. Der Sportler muss reagieren und mit gezielten Bewegungen Stabilität wiederaufbauen.
Funktionelles Training hat jedoch nicht ausschliesslich den Anspruch der Leistungssteigerung, sondern auch der Ganzheitlichkeit.
Die Übungsauswahl verbessert also Kraft, Schnellkraft, Balance, Stabilität, Flexibilität und Ausdauer.


Functional Training Special für 60 Minuten

Bewegungen, die nur einen einzigen Muskel isoliert beanspruchen, sind als unfunktionell zu bezeichnen. Funktionelle Bewegungsformen integrieren immer mehrere Muskeln und Muskelgruppen gleichzeitig. Im Grunde genommen werden Bewegungen anstelle einzelner Muskeln trainiert. Somit steht es im Gegensatz zum traditionellen Krafttraining, bei dem oft ein Grossteil der Übungen an Geräten absolviert wird, um die anzusprechenden Muskeln oder Muskelgruppen gezielt zu isolieren.
Funktionelle Trainingsprogramme versetzen den Teilnehmer gewollt in eine instabile Lage. Der Sportler muss reagieren und mit gezielten Bewegungen Stabilität wiederaufbauen.
Funktionelles Training hat jedoch nicht ausschliesslich den Anspruch der Leistungssteigerung, sondern auch der Ganzheitlichkeit.
Die Übungsauswahl verbessert also Kraft, Schnellkraft, Balance, Stabilität, Flexibilität und Ausdauer.


FunTone

Mit Fun und funktionellen Bewegungsabläufen zu einem starken und attraktiven Körper.
Fun Tone ist das funktionelle Toning für alle, die schnelle und sichtbare Ergebnisse wollen. Du beanspruchst mehrere Muskelgruppen auf einmal, wodurch deine Herzfrequenz sowie dein Kalorienverbrauch erhöht und deine Fettreduktion angekurbelt wird. Zusätzlich zu Kraft und Ausdauer trainierst du mit FunTone Schnelligkeit, Balance, Stabilität und Beweglichkeit.


Pilates

Was ist Pilates?
Ein fester, kräftiger Körper und das Verschmelzen von Geist und Bewegung sind die Ziele dieses Trainings. Sie finden die völlige Ausgeglichenheit ihres Körpers und kommen in Einklang mit Körper und Geist. Pilates ist der Weg zur lebenslangen Fitness.
Die Vorteile sind:
* Stärkung des Kraftzentrums von Bauch-, Rücken-, Beckenboden und Gesässmuskulatur
* Einklang von Körper und Geist
* Erhöhung des Gleichgewichts, dies verhilft vor allem zu einer aufrechten Haltung.
* Körperdehnung
* Muskeldehnung
Ihre Bewegungen entstehen natürlich, entspannt und mit der richtigen Körperausrichtung.
Pilates-Übungen basieren auf sechs Leitprinzipien:
* Konzentration
* Kontrolle
* Zentrieren
* Fliessende Bewegungen
* Präzision
* Atmung
Joseph Pilates: Die Vorhersage
„Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser; nach 20 sehen Sie besser aus; und nach 30 Stunden haben Sie einen ganz neuen Körper“


Pilates-Neujahrs-Special 2018 für 60 Minuten

Pilates, das Ganzkörpertraining, speziell für deine Rumpfstabilität. Bauchmuskeln als Antagonisten trainieren um den Rücken zu entlasten und stärken.


Schnupperlektion

Diese Lektion kannst du zum Ausprobieren einmalig in allen Kursen buchen und ist für dich gratis! Viel Spass!


Stretching

Das Dehnen wird mit verschiedenen Methoden / Beweglichkeit verbessern und Dysbalancen ausgeglichen. Dadurch werden Verletzungen vermieden. Neben Stretching wird auch aktiv mobilisiert.


TRX

Schlingentraining (engl. sling training, auch suspension training) ist eine Ganzkörper-Trainingsmethode mit Hilfe von Seil- und Schlingensystemen. Dabei wird mit dem eigenen Körpergewicht als Trainingswiderstand gearbeitet.
Die Kräftigungsübungen werden mit dem eigenen Körpergewicht ausgeführt und beruhen auf dem Prinzip der Instabilität. Dabei können ganze Bewegungsabläufe simuliert werden. Durch diesen Aspekt soll neben der Kräftigung der Muskeln auch die Muskelkoordination gefördert werden.
Mit dem Sling-Trainer wird hauptsächlich die Kraftausdauer trainiert. Dabei sollen vor allem die tiefliegenden, gelenksnahen, kleinen Muskeln angesprochen werden. Der Widerstand kann durch den variablen Winkel des Körpers zum Boden verändert werden.


Yoga

Die in diesem Kurs vorgestellte Übungsreihe lädt Teilnehmer und Teilnehmerinnen dazu ein, die Grundprinzipien des Hatha-Yoga zu erfahren. Die Übungsauswahl folgt allgemeinen Bedürfnissen wie Entspannung, Selbstaktualisierung, Kräftigung spezieller Muskelgruppen gegen Rückenschmerzen und Förderung der Beweglichkeit. Die Übungsabfolge beginnt mit einer Sensibilisierung und Verlangsamung der Bewusstseinsprozesse und führt über Atemraumerfahrungen zur Harmonisierung von Atmung und Bewegung. Energetische Prozesse werden hervorgerufen und durch vergleichendes Erspüren bewusst gemacht. Der Rückzug der Sinne, zum inneren Erleben, soll eine Erfahrung des eigenen Zentrums, der inneren Rhythmen ermöglichen. Auflockern und Aufwärmen bestimmter Muskelgruppen führt zu den Ziel-Asanas, die auf das Nervensystem und den Kreislauf wirken. Entspannung und Ausgleichhaltungen, nach jedem Asana, steigern die Verträglichkeit der Körperhaltungen. Die Kräftigung der Rücken-, Bauch-, Hüft-, und Halsmuskulatur verbessert die Wirbelsäulenbalance und regt heilsame Prozesse an. Die Dehnübungen entschlacken verschiedene Muskelgruppen und beseitigen Verspannungen. Struktur und Aufbau der Übungsreihe folgen also einem bestimmten Konzept und sollten deshalb nicht willkürlich verändert werden.Die in diesem Kurs vorgestellte Übungsreihe lädt Anfänger dazu ein, die Grundprinzipien des Hatha-Yoga zu erfahren. Die Übungsauswahl folgt allgemeinen Bedürfnissen wie Entspannung, Selbstaktualisierung, Kräftigung spezieller Muskelgruppen gegen Rückenschmerzen und Förderung der Beweglichkeit. Die Übungsabfolge beginnt mit einer Sensibilisierung und Verlangsamung der Bewusstseinsprozesse und führt über Atemraumerfahrungen zur Harmonisierung von Atmung und Bewegung. Energetische Prozesse werden hervorgerufen und durch vergleichendes Erspüren bewusst gemacht. Der Rückzug der Sinne, zum inneren Erleben, soll eine Erfahrung des eigenen Zentrums, der inneren Rhythmen ermöglichen. Auflockern und Aufwärmen bestimmter Muskelgruppen führt zu den Ziel-Asanas, die auf das Nervensystem und den Kreislauf wirken. Entspannung und Ausgleichhaltungen, nach jedem Asana, steigern die Verträglichkeit der Körperhaltungen. Die Kräftigung der Rücken-, Bauch-, Hüft-, und Halsmuskulatur verbessert die Wirbelsäulenbalance und regt heilsame Prozesse an. Die Dehnübungen entschlacken verschiedene Muskelgruppen und beseitigen Verspannungen. Struktur und Aufbau der Übungsreihe folgen also einem bestimmten Konzept und sollten deshalb nicht willkürlich verändert werden.


   
Zeit Stunde Leitung Ort/Raum Bemerkung Aktion
Montag
09:30 - 10:25 Pilates Mat Class   Alexandra Stirnemann Fitnessstudio Vital Auswählen
17:45 - 18:40 Pilates Mat Class   Alexandra Stirnemann Fitnessstudio Vital Auswählen
18:45 - 19:40 Pilates Mat Class   Alexandra Stirnemann Fitnessstudio Vital Auswählen
Dienstag
09:00 - 09:55 Fit 50+   Monja Tramosljanin Fitnessstudio Vital Auswählen
18:30 - 19:10 Functional Training   Alexander Herzog Fitnessstudio Vital Auswählen
19:30 - 20:45 Hatha Yoga   Katrin Käser Fitnessstudio Vital Auswählen
Mittwoch
12:15 - 13:10 Pilates Mat Class   Alexandra Stirnemann Fitnessstsudio Vital Auswählen
17:30 - 18:25 Pilates Mat Class   Alexandra Stirnemann Fitnessstudio Vital Auswählen
18:30 - 19:25 Bodytoning (Bauch, Beine, Po)   Maria Caruso Fitnessstudio Vital Auswählen
19:30 - 20:25 Pilates Mat Class   Maria Caruso Fitnessstudio Vital Auswählen
Donnerstag
09:30 - 10:25 Pilates Mat Class   Alexandra Stirnemann Fitnessstudio Vital Auswählen
18:00 - 18:55 TRX   Maria Caruso Fitnessstudio Vital Auswählen
Sonntag
10:00 - 10:55 Pilates Mat Class   Maria Caruso Fitnessstudio Vital Auswählen

Bodytoning

Bodytoning, das vielseitige Kräftigungstraining für den ganzen Körper

Den Körper gezielt straffen und kräftigen.
Eine Bodytoning-Lektion beginnt mit einem einfachen Aufwärmen. Anschliessend folgt der Kräftigungsteil. Einfache und abwechslungsreiche Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, sowie mit Hilfsmitteln wie Kleinhanteln, Tubes, Theraband oder anderen Kleingeräten helfen dabei die Intensität zu variieren.

Mit Bodytoning festigst und straffst du deinen Körper gezielt, das gilt besonders für Bauch, Beine und Po.

Vorteile auf einen Blick:
• Verbessert die Ganzkörperfitness
• Strafft und festigt Bauch, Beine und Po
• Schont die Gelenke


Bodywork Balance

Ein Mix aus Kraft-Ausdauer und Stabilisation für Jedermann /-frau. Keine Kombinationen oder Sprünge, dennoch wirst du schwitzen und deine Muskeln stärken. Eine geniale Kombination aus allen Trainingsbereichen ohne Geräte.


Fit 50+

Hierbei werden die Muskeln sanft gestrafft, was für eine definierte Figur und ein schlankes Erscheinungsbild sorgt. Zudem wird mit dem geeigneten Workout die Gelenkigkeit erhalten und ein "Einrosten" des Körpers effektiv vermieden. Auch Rückenbeschwerden kann mit diesem passenden Workout auf natürliche Weise vorgebeugt werden.


Functional Training

Bewegungen, die nur einen einzigen Muskel isoliert beanspruchen, sind als unfunktionell zu bezeichnen. Funktionelle Bewegungsformen integrieren immer mehrere Muskeln und Muskelgruppen gleichzeitig. Im Grunde genommen werden Bewegungen anstelle einzelner Muskeln trainiert. Somit steht es im Gegensatz zum traditionellen Krafttraining, bei dem oft ein Grossteil der Übungen an Geräten absolviert wird, um die anzusprechenden Muskeln oder Muskelgruppen gezielt zu isolieren.
Funktionelle Trainingsprogramme versetzen den Teilnehmer gewollt in eine instabile Lage. Der Sportler muss reagieren und mit gezielten Bewegungen Stabilität wiederaufbauen.
Funktionelles Training hat jedoch nicht ausschliesslich den Anspruch der Leistungssteigerung, sondern auch der Ganzheitlichkeit.
Die Übungsauswahl verbessert also Kraft, Schnellkraft, Balance, Stabilität, Flexibilität und Ausdauer.


Functional Training Special für 60 Minuten

Bewegungen, die nur einen einzigen Muskel isoliert beanspruchen, sind als unfunktionell zu bezeichnen. Funktionelle Bewegungsformen integrieren immer mehrere Muskeln und Muskelgruppen gleichzeitig. Im Grunde genommen werden Bewegungen anstelle einzelner Muskeln trainiert. Somit steht es im Gegensatz zum traditionellen Krafttraining, bei dem oft ein Grossteil der Übungen an Geräten absolviert wird, um die anzusprechenden Muskeln oder Muskelgruppen gezielt zu isolieren.
Funktionelle Trainingsprogramme versetzen den Teilnehmer gewollt in eine instabile Lage. Der Sportler muss reagieren und mit gezielten Bewegungen Stabilität wiederaufbauen.
Funktionelles Training hat jedoch nicht ausschliesslich den Anspruch der Leistungssteigerung, sondern auch der Ganzheitlichkeit.
Die Übungsauswahl verbessert also Kraft, Schnellkraft, Balance, Stabilität, Flexibilität und Ausdauer.


FunTone

Mit Fun und funktionellen Bewegungsabläufen zu einem starken und attraktiven Körper.
Fun Tone ist das funktionelle Toning für alle, die schnelle und sichtbare Ergebnisse wollen. Du beanspruchst mehrere Muskelgruppen auf einmal, wodurch deine Herzfrequenz sowie dein Kalorienverbrauch erhöht und deine Fettreduktion angekurbelt wird. Zusätzlich zu Kraft und Ausdauer trainierst du mit FunTone Schnelligkeit, Balance, Stabilität und Beweglichkeit.


Pilates

Was ist Pilates?
Ein fester, kräftiger Körper und das Verschmelzen von Geist und Bewegung sind die Ziele dieses Trainings. Sie finden die völlige Ausgeglichenheit ihres Körpers und kommen in Einklang mit Körper und Geist. Pilates ist der Weg zur lebenslangen Fitness.
Die Vorteile sind:
* Stärkung des Kraftzentrums von Bauch-, Rücken-, Beckenboden und Gesässmuskulatur
* Einklang von Körper und Geist
* Erhöhung des Gleichgewichts, dies verhilft vor allem zu einer aufrechten Haltung.
* Körperdehnung
* Muskeldehnung
Ihre Bewegungen entstehen natürlich, entspannt und mit der richtigen Körperausrichtung.
Pilates-Übungen basieren auf sechs Leitprinzipien:
* Konzentration
* Kontrolle
* Zentrieren
* Fliessende Bewegungen
* Präzision
* Atmung
Joseph Pilates: Die Vorhersage
„Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser; nach 20 sehen Sie besser aus; und nach 30 Stunden haben Sie einen ganz neuen Körper“


Pilates-Neujahrs-Special 2018 für 60 Minuten

Pilates, das Ganzkörpertraining, speziell für deine Rumpfstabilität. Bauchmuskeln als Antagonisten trainieren um den Rücken zu entlasten und stärken.


Schnupperlektion

Diese Lektion kannst du zum Ausprobieren einmalig in allen Kursen buchen und ist für dich gratis! Viel Spass!


Stretching

Das Dehnen wird mit verschiedenen Methoden / Beweglichkeit verbessern und Dysbalancen ausgeglichen. Dadurch werden Verletzungen vermieden. Neben Stretching wird auch aktiv mobilisiert.


TRX

Schlingentraining (engl. sling training, auch suspension training) ist eine Ganzkörper-Trainingsmethode mit Hilfe von Seil- und Schlingensystemen. Dabei wird mit dem eigenen Körpergewicht als Trainingswiderstand gearbeitet.
Die Kräftigungsübungen werden mit dem eigenen Körpergewicht ausgeführt und beruhen auf dem Prinzip der Instabilität. Dabei können ganze Bewegungsabläufe simuliert werden. Durch diesen Aspekt soll neben der Kräftigung der Muskeln auch die Muskelkoordination gefördert werden.
Mit dem Sling-Trainer wird hauptsächlich die Kraftausdauer trainiert. Dabei sollen vor allem die tiefliegenden, gelenksnahen, kleinen Muskeln angesprochen werden. Der Widerstand kann durch den variablen Winkel des Körpers zum Boden verändert werden.


Yoga

Die in diesem Kurs vorgestellte Übungsreihe lädt Teilnehmer und Teilnehmerinnen dazu ein, die Grundprinzipien des Hatha-Yoga zu erfahren. Die Übungsauswahl folgt allgemeinen Bedürfnissen wie Entspannung, Selbstaktualisierung, Kräftigung spezieller Muskelgruppen gegen Rückenschmerzen und Förderung der Beweglichkeit. Die Übungsabfolge beginnt mit einer Sensibilisierung und Verlangsamung der Bewusstseinsprozesse und führt über Atemraumerfahrungen zur Harmonisierung von Atmung und Bewegung. Energetische Prozesse werden hervorgerufen und durch vergleichendes Erspüren bewusst gemacht. Der Rückzug der Sinne, zum inneren Erleben, soll eine Erfahrung des eigenen Zentrums, der inneren Rhythmen ermöglichen. Auflockern und Aufwärmen bestimmter Muskelgruppen führt zu den Ziel-Asanas, die auf das Nervensystem und den Kreislauf wirken. Entspannung und Ausgleichhaltungen, nach jedem Asana, steigern die Verträglichkeit der Körperhaltungen. Die Kräftigung der Rücken-, Bauch-, Hüft-, und Halsmuskulatur verbessert die Wirbelsäulenbalance und regt heilsame Prozesse an. Die Dehnübungen entschlacken verschiedene Muskelgruppen und beseitigen Verspannungen. Struktur und Aufbau der Übungsreihe folgen also einem bestimmten Konzept und sollten deshalb nicht willkürlich verändert werden.Die in diesem Kurs vorgestellte Übungsreihe lädt Anfänger dazu ein, die Grundprinzipien des Hatha-Yoga zu erfahren. Die Übungsauswahl folgt allgemeinen Bedürfnissen wie Entspannung, Selbstaktualisierung, Kräftigung spezieller Muskelgruppen gegen Rückenschmerzen und Förderung der Beweglichkeit. Die Übungsabfolge beginnt mit einer Sensibilisierung und Verlangsamung der Bewusstseinsprozesse und führt über Atemraumerfahrungen zur Harmonisierung von Atmung und Bewegung. Energetische Prozesse werden hervorgerufen und durch vergleichendes Erspüren bewusst gemacht. Der Rückzug der Sinne, zum inneren Erleben, soll eine Erfahrung des eigenen Zentrums, der inneren Rhythmen ermöglichen. Auflockern und Aufwärmen bestimmter Muskelgruppen führt zu den Ziel-Asanas, die auf das Nervensystem und den Kreislauf wirken. Entspannung und Ausgleichhaltungen, nach jedem Asana, steigern die Verträglichkeit der Körperhaltungen. Die Kräftigung der Rücken-, Bauch-, Hüft-, und Halsmuskulatur verbessert die Wirbelsäulenbalance und regt heilsame Prozesse an. Die Dehnübungen entschlacken verschiedene Muskelgruppen und beseitigen Verspannungen. Struktur und Aufbau der Übungsreihe folgen also einem bestimmten Konzept und sollten deshalb nicht willkürlich verändert werden.


   
Datum Zeit Workshop Leitung Ort/Raum Aktion
24.02.2018 09:00 - 10:00 FunTone Special    Alexander Herzog Fitnessstudio Vital Auswählen

Wir sind das Fitnessstudio für Sportler, oder Personen, die sich gerne in kleinen Gruppen sportlich betätigen möchten und das Maximum aus sich herausholen möchten! Ob beim Pilates, Yoga, TRX, Functional Training, Fun Tone oder beim Body Toning, in unseren Kleingruppen bist du immer top betreut und top motiviert!


Urs Stirnemann

Krafttraining ist neben vielen anderen Sportarten ein wichtiger Bestandteil in Urs`Alltag.
Nebst dem Sport ist die Fotografie ein langjähriges Hobby, welches er mit grosser Leidenschaft betreibt.

Alexander Herzog

Nachdem er sein Soziologiestudium beendet und mehrere Jahre Erfahrung in der Schweizer Medienbranche gesammelt hatte, legte Alex mit Ausbildungen zum Dipl. Berufsmasseur, Dipl. Personal Trainer und Fitnessinstruktor nach. Dabei merkte er sehr bald, dass ihm der direkte Kontakt mit Menschen ausserordentlichen Spass macht.
Mit der Zeit lernte Alex das TRX-Trainingskonzept kennen und schätzen. Mit einer Zusatzausbildung zum TRX-Trainer war es ihm möglich, sich mit dieser innovativen Methode intensiver auseinandersetzen zu können. Heute motiviert er seine Kunden zu diesem Training und verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz. Alex freut sich darauf, Dich kennen zu lernen und Dich für gezieltes und abwechslungsreiches Training in der Gruppe zu begeistern.

Alexandra Stirnemann

Sie war schon immer eine sportbegeisterte Person. Sport war und ist bis heute Bestandteil ihres Lebens. Von der Wettkampfschwimmerin, welchen Sport sie berufsbedingt aufgab, zur Instruktorin für Spinning (Indoor Cycling)-, Kick Power-, Body Pump-, TRX-, Aqua Fit-, bis hin zur Pilates Instruktorin, worin sie pro Woche 7-8 Lektionen insturiert und auch selber noch einige Lektionen besucht. Die Ausbildung zur Pilates Instruktorin absolvierte Alexandra im Jahre 2004 und bildet sich regelmässig weiter um ihre Teilnehmer immer auf dem neuesten Stand zu halten. Die angebotene Lektionen instruiert sie mit Rollen, Circle, Therabändern, Tonic Flows, Togu Brazil und div. Bällen. Sie führt ihre Kleinklassen durch eine ruhige Lektion mit abwechslungsreichen Übungen und überzeugt durch ihre genauen Anweisungen. Alexandra begleitet dadurch gemischte Kleinklassen für jung und alt in einer Lektion mit viel Freude am Sport.

Anna Morf

Nach dreizehn Jahren klassischen Balletts (und dem Entscheid gegen eine Tänzerinnen-Karriere) suchte sie eine neue Passion - und fand diese 1995 im Wing Chun Kung Fu, wo sie seit über 15 Jahren als Instruktorin unterrichte. Vor einigen Jahren kam sie zum ersten Mal in Kontakt mit Pilates wie auch Yoga. Ihre stetigen Weiterbildungen beinhalten nicht nur Kung Fu- oder Yoga-Aspekte sondern auch Anatomie und Physiologie. Dies, um ihr Verständnis über den Körperaufbau und dessen Funktionen zu verbessern. All diese Einflüsse (Kung Fu, Pilates, Meditation, Energiearbeit, anatomisches Wissen) baut sie in ihren ganz eigenen Yoga-Stil ein.

Jutta Fürst

Sport war schon im Kindesalter und Jugendzeit sehr wichtig für sie. Darum liess sie sich nebenberuflich zum Wellnesstrainer ausbilden, was eine hervorragende Plattform für den weiteren sportlichen Werdegang darstellt. Weiter Ausbildungen zur Aerobic-, Step-, Kick Power Instruktorin folgten. Jutta suchte nach einem Ausgleich zu all den powervollen Stunden und liess sich 2001 zur Power Yoga und Pilates Instruktorin ausbilden. Jährlich besucht sie auf diesen Gebieten Weiterbildungen, um auf dem neuesten Stand zu bleiben. Mit der ganzheitlichen Pilates-Methode möchte sie ihren Kunden und Teilnehmern die Freude an einer starken Rücken- und Bauchmuskulatur vermitteln. Lassen Sie sich motivieren und profitieren Sie von Lebensfreude und Freude an der Bewegung.

Katrin Käser

Bewegung prägt ihr Leben seit Kindesbeinen. Joggen, Radfahren, Wandern, Schwimmen, Tauchen, Skifahren etc. geniesst sie in Ihrer Freizeit. Im Yoga entdeckte sie die Möglichkeit, Bewegung und Entspannung ideal zu kombinieren und sich von der Hektik des Alltags zu lösen. Nach 6-jährigem Besuch div. Yoga-Kurse entschied sie sich im 2013 die Ausbildung zur Yoga-Lehrerin bei "Himalaya Yoga" in Goa, im Norden Indiens, zu absolvieren. Katrin besucht Yogaseminare und Workshops. Auf ihren Reisen hat sie gelernt, wie heilsam und interessant es sein kann, sich selbst zu begegnen und kennen zu lernen. In ihren Hatha Yoga-Lektionen will sie Ihnen einen möglichst breiten Einblick in die vielseitige und faszinierende Lehre dieses geistigen und körperlichen Trainings vermitteln.

Kristin Löblich

Abwechslungsreiche Bewegung, von Ballett bis zum Leistungssport im Leichtathletik und Basketball, begeisterte Kristin schon seit ihrer Kindheit. Bewegung und Spass daran ist für Kristin essentiell. Regelmässiges Lauftraining in vielfältiger Natur als auch im urbanen Umfeld gehört zu ihrem Alltag. Ihre Leidenschaft für Yoga entdeckte sie vor mehr als 10 Jahren. Seitdem ist Yoga zum festen Bestandteil ihres Lebens geworden. Für Kristin bedeutet Yoga nicht nur Bewegungen (Asanas) auf der Matte. Yoga ist allumfänglich und eine Lebenseinstellung, schon weil man es nahezu jederzeit und überall praktizieren kann. Ihr Motto: Yoga macht glücklich! Stetige Weiterbildungen machen ihr Freude und sind für sie selbstverständlich. Kristin ist selbst eine quirlige Person, der es durch Yoga gelungen ist, durch Bewegung zur Ruhe zu finden. Diese Erfahrungen möchte sie gern teilen und weitergeben. Seit 2013 unterrichtet Kristin offene Klassen in verschiedenen Yogastudios, Firmen und auch privat. Seit 2016 bietet sie Kurzyogaferien an. Kristin von Yoga mit Kristin ist zertifizierte Chi-Yogalehrerin RYS 200h+ und diplomierte Yogalehrerin 300h. Kristin unterrichtet Chi-Yoga, ein fliessender Hatha Yoga, der den traditionellen indischen Yoga in unsere Zeit transferiert und sich an die Bedürfnisse des modernen Menschen von heute richtet. Spiral- und wellenförmige Bewegungen sind besondere Merkmale des Chi-Yogas, in dem die einzelnen Asanas zu einer harmonischen und gleichzeitig kraftvollen und dynamischen Abfolge verschmelzen.

Maria Caruso

Als Kind tanzte sie lange Ballet, auch Auftritte. Nach einer Verletzung musste Maria diesen Traum aufgeben und konzentrierte sich auf ihre Berufsausbildung. Doch die Bewegung fehlte ihr immer.
Somit entschloss Maria sich im Jahr 2000 die Aerobic- und Bodytoning-Ausbildung bei der SAF’s zu absolvieren. Danach unterrichtete sie Vollzeit.
Heute unterrichtet sie regelmässig, teils sogar Vollberuflich diverse Kurse, Privat und in Fitnesscentern- und Studios im Zürcher Oberland.
Maria ist heute Fitnessbetreuerin, da sie mehr über die Anatomie unseres Körpers lernen wollte.
Es kamen immer mehr Ausbildungen dazu, M.A.X und Aquagymnastik, Reebok Flexibel Stregth etc. Später hat sie für sich persöndlich das Pilates und Yoga entdeckt und viele verschiedene Stunden besucht. So dass sie gelernt hat auf unterschiedliche Arten zu unterrichten.
Maria freut sich sehr darauf Dich kennen zu lernen und dich für ein abwechslungsreiches Training zu begeistern.

Maria Caruso, Katrin Käser Anna Morf, Kristin Löblich

Die Lektionen werden im Wechsel der einzelnen Instruktorinnen durchgeführt.

Monja Tramosljanin

Sport war immer ein wichtiger Bestandteil Monja's Leben.
Sehr früh stand sie auf den Ski‘s und trainierte leidenschaftlich Basketball.
Aus Liebe zu Sport absolvierte sie die Sportlehrer Ausbildung. Es gibt für sie nichts schöneres als Menschen meine Freude an Bewegung und Sport weiter zu geben.
Seit 2013 leitet Monja die Trainings bei verschiedenen Vereinen wie z.B, Damenturnverein Schwerzenbach, Männerriege Brüttisellen und hat ein kleines Pensum als Sportlehrerin an der Schule. In ihrer Freizeit ist sie auf Rollerblades unterwegs, geht paddeln auf dem Greifensee oder geniesst die Zeit mit ihrer Familie.

Bodytoning

Bodytoning, das vielseitige Kräftigungstraining für den ganzen Körper

Den Körper gezielt straffen und kräftigen.
Eine Bodytoning-Lektion beginnt mit einem einfachen Aufwärmen. Anschliessend folgt der Kräftigungsteil. Einfache und abwechslungsreiche Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, sowie mit Hilfsmitteln wie Kleinhanteln, Tubes, Theraband oder anderen Kleingeräten helfen dabei die Intensität zu variieren.

Mit Bodytoning festigst und straffst du deinen Körper gezielt, das gilt besonders für Bauch, Beine und Po.

Vorteile auf einen Blick:
• Verbessert die Ganzkörperfitness
• Strafft und festigt Bauch, Beine und Po
• Schont die Gelenke


Bodywork Balance

Ein Mix aus Kraft-Ausdauer und Stabilisation für Jedermann /-frau. Keine Kombinationen oder Sprünge, dennoch wirst du schwitzen und deine Muskeln stärken. Eine geniale Kombination aus allen Trainingsbereichen ohne Geräte.


Fit 50+

Hierbei werden die Muskeln sanft gestrafft, was für eine definierte Figur und ein schlankes Erscheinungsbild sorgt. Zudem wird mit dem geeigneten Workout die Gelenkigkeit erhalten und ein "Einrosten" des Körpers effektiv vermieden. Auch Rückenbeschwerden kann mit diesem passenden Workout auf natürliche Weise vorgebeugt werden.


Functional Training

Bewegungen, die nur einen einzigen Muskel isoliert beanspruchen, sind als unfunktionell zu bezeichnen. Funktionelle Bewegungsformen integrieren immer mehrere Muskeln und Muskelgruppen gleichzeitig. Im Grunde genommen werden Bewegungen anstelle einzelner Muskeln trainiert. Somit steht es im Gegensatz zum traditionellen Krafttraining, bei dem oft ein Grossteil der Übungen an Geräten absolviert wird, um die anzusprechenden Muskeln oder Muskelgruppen gezielt zu isolieren.
Funktionelle Trainingsprogramme versetzen den Teilnehmer gewollt in eine instabile Lage. Der Sportler muss reagieren und mit gezielten Bewegungen Stabilität wiederaufbauen.
Funktionelles Training hat jedoch nicht ausschliesslich den Anspruch der Leistungssteigerung, sondern auch der Ganzheitlichkeit.
Die Übungsauswahl verbessert also Kraft, Schnellkraft, Balance, Stabilität, Flexibilität und Ausdauer.


Functional Training Special für 60 Minuten

Bewegungen, die nur einen einzigen Muskel isoliert beanspruchen, sind als unfunktionell zu bezeichnen. Funktionelle Bewegungsformen integrieren immer mehrere Muskeln und Muskelgruppen gleichzeitig. Im Grunde genommen werden Bewegungen anstelle einzelner Muskeln trainiert. Somit steht es im Gegensatz zum traditionellen Krafttraining, bei dem oft ein Grossteil der Übungen an Geräten absolviert wird, um die anzusprechenden Muskeln oder Muskelgruppen gezielt zu isolieren.
Funktionelle Trainingsprogramme versetzen den Teilnehmer gewollt in eine instabile Lage. Der Sportler muss reagieren und mit gezielten Bewegungen Stabilität wiederaufbauen.
Funktionelles Training hat jedoch nicht ausschliesslich den Anspruch der Leistungssteigerung, sondern auch der Ganzheitlichkeit.
Die Übungsauswahl verbessert also Kraft, Schnellkraft, Balance, Stabilität, Flexibilität und Ausdauer.


FunTone

Mit Fun und funktionellen Bewegungsabläufen zu einem starken und attraktiven Körper.
Fun Tone ist das funktionelle Toning für alle, die schnelle und sichtbare Ergebnisse wollen. Du beanspruchst mehrere Muskelgruppen auf einmal, wodurch deine Herzfrequenz sowie dein Kalorienverbrauch erhöht und deine Fettreduktion angekurbelt wird. Zusätzlich zu Kraft und Ausdauer trainierst du mit FunTone Schnelligkeit, Balance, Stabilität und Beweglichkeit.


Pilates

Was ist Pilates?
Ein fester, kräftiger Körper und das Verschmelzen von Geist und Bewegung sind die Ziele dieses Trainings. Sie finden die völlige Ausgeglichenheit ihres Körpers und kommen in Einklang mit Körper und Geist. Pilates ist der Weg zur lebenslangen Fitness.
Die Vorteile sind:
* Stärkung des Kraftzentrums von Bauch-, Rücken-, Beckenboden und Gesässmuskulatur
* Einklang von Körper und Geist
* Erhöhung des Gleichgewichts, dies verhilft vor allem zu einer aufrechten Haltung.
* Körperdehnung
* Muskeldehnung
Ihre Bewegungen entstehen natürlich, entspannt und mit der richtigen Körperausrichtung.
Pilates-Übungen basieren auf sechs Leitprinzipien:
* Konzentration
* Kontrolle
* Zentrieren
* Fliessende Bewegungen
* Präzision
* Atmung
Joseph Pilates: Die Vorhersage
„Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser; nach 20 sehen Sie besser aus; und nach 30 Stunden haben Sie einen ganz neuen Körper“


Pilates-Neujahrs-Special 2018 für 60 Minuten

Pilates, das Ganzkörpertraining, speziell für deine Rumpfstabilität. Bauchmuskeln als Antagonisten trainieren um den Rücken zu entlasten und stärken.


Schnupperlektion

Diese Lektion kannst du zum Ausprobieren einmalig in allen Kursen buchen und ist für dich gratis! Viel Spass!


Stretching

Das Dehnen wird mit verschiedenen Methoden / Beweglichkeit verbessern und Dysbalancen ausgeglichen. Dadurch werden Verletzungen vermieden. Neben Stretching wird auch aktiv mobilisiert.


TRX

Schlingentraining (engl. sling training, auch suspension training) ist eine Ganzkörper-Trainingsmethode mit Hilfe von Seil- und Schlingensystemen. Dabei wird mit dem eigenen Körpergewicht als Trainingswiderstand gearbeitet.
Die Kräftigungsübungen werden mit dem eigenen Körpergewicht ausgeführt und beruhen auf dem Prinzip der Instabilität. Dabei können ganze Bewegungsabläufe simuliert werden. Durch diesen Aspekt soll neben der Kräftigung der Muskeln auch die Muskelkoordination gefördert werden.
Mit dem Sling-Trainer wird hauptsächlich die Kraftausdauer trainiert. Dabei sollen vor allem die tiefliegenden, gelenksnahen, kleinen Muskeln angesprochen werden. Der Widerstand kann durch den variablen Winkel des Körpers zum Boden verändert werden.


Yoga

Die in diesem Kurs vorgestellte Übungsreihe lädt Teilnehmer und Teilnehmerinnen dazu ein, die Grundprinzipien des Hatha-Yoga zu erfahren. Die Übungsauswahl folgt allgemeinen Bedürfnissen wie Entspannung, Selbstaktualisierung, Kräftigung spezieller Muskelgruppen gegen Rückenschmerzen und Förderung der Beweglichkeit. Die Übungsabfolge beginnt mit einer Sensibilisierung und Verlangsamung der Bewusstseinsprozesse und führt über Atemraumerfahrungen zur Harmonisierung von Atmung und Bewegung. Energetische Prozesse werden hervorgerufen und durch vergleichendes Erspüren bewusst gemacht. Der Rückzug der Sinne, zum inneren Erleben, soll eine Erfahrung des eigenen Zentrums, der inneren Rhythmen ermöglichen. Auflockern und Aufwärmen bestimmter Muskelgruppen führt zu den Ziel-Asanas, die auf das Nervensystem und den Kreislauf wirken. Entspannung und Ausgleichhaltungen, nach jedem Asana, steigern die Verträglichkeit der Körperhaltungen. Die Kräftigung der Rücken-, Bauch-, Hüft-, und Halsmuskulatur verbessert die Wirbelsäulenbalance und regt heilsame Prozesse an. Die Dehnübungen entschlacken verschiedene Muskelgruppen und beseitigen Verspannungen. Struktur und Aufbau der Übungsreihe folgen also einem bestimmten Konzept und sollten deshalb nicht willkürlich verändert werden.Die in diesem Kurs vorgestellte Übungsreihe lädt Anfänger dazu ein, die Grundprinzipien des Hatha-Yoga zu erfahren. Die Übungsauswahl folgt allgemeinen Bedürfnissen wie Entspannung, Selbstaktualisierung, Kräftigung spezieller Muskelgruppen gegen Rückenschmerzen und Förderung der Beweglichkeit. Die Übungsabfolge beginnt mit einer Sensibilisierung und Verlangsamung der Bewusstseinsprozesse und führt über Atemraumerfahrungen zur Harmonisierung von Atmung und Bewegung. Energetische Prozesse werden hervorgerufen und durch vergleichendes Erspüren bewusst gemacht. Der Rückzug der Sinne, zum inneren Erleben, soll eine Erfahrung des eigenen Zentrums, der inneren Rhythmen ermöglichen. Auflockern und Aufwärmen bestimmter Muskelgruppen führt zu den Ziel-Asanas, die auf das Nervensystem und den Kreislauf wirken. Entspannung und Ausgleichhaltungen, nach jedem Asana, steigern die Verträglichkeit der Körperhaltungen. Die Kräftigung der Rücken-, Bauch-, Hüft-, und Halsmuskulatur verbessert die Wirbelsäulenbalance und regt heilsame Prozesse an. Die Dehnübungen entschlacken verschiedene Muskelgruppen und beseitigen Verspannungen. Struktur und Aufbau der Übungsreihe folgen also einem bestimmten Konzept und sollten deshalb nicht willkürlich verändert werden.


   

Kombi-Abonnemente

Personal Training 60 Minuten 100.00 CHF Abonnement kaufen
Premium 10er Abo (hiermit kannst du alle Kurse buchen) 375.00 CHF Abonnement kaufen
Premium 20er Abo (hiermit kannst du alle Kurse buchen) 700.00 CHF Abonnement kaufen
Premium 30er Abo (hiermit kannst du alle Kurse buchen) 990.00 CHF Abonnement kaufen
Schnupperlektion Kostenlos Abonnement kaufen

Bodytoning  

Bodytoning 10er Abo 285.00 CHF
Bodytoning 20er Abo 540.00 CHF
Bodytoning 30er Abo 750.00 CHF
Bodytoning Einzeleintritt 30.00 CHF

Bodywork Balance  

Bodywork Balance 30.00 CHF

Functional Training  

Functional Training 10er Abo 240.00 CHF
Functional Training 20er Abo 460.00 CHF
Functional Training 30er Abo 660.00 CHF
Functional Training Einzeleintritt 25.00 CHF

Functional Training Special für 60 Minuten  

Functional Training Special für 60 Minuten 30.00 CHF

FunTone  

FunTone Einzeleintritt 30.00 CHF

Pilates  

Pilates 10er Abo 285.00 CHF
Pilates 20er Abo 540.00 CHF
Pilates 30er Abo 750.00 CHF
Pilates Einzeleintritt 30.00 CHF

Stretching  

Stretching 180.00 CHF Abonnement kaufen

TRX  

TRX 10er Abo 285.00 CHF
TRX 20er Abo 540.00 CHF
TRX 30er Abo 750.00 CHF
TRX Einzeleintritt 30.00 CHF

Yoga  

Yoga 10er Abo 375.00 CHF
Yoga 20er Abo 700.00 CHF
Yoga 30er Abo 990.00 CHF
Yoga Einzeleintritt 40.00 CHF

SHARE

Teile Deine SportsNow-Seite um mehr Leute zu erreichen! Der Beitrag kann nachträglich bearbeitet werden auf Facebook.