Yoga Mudra

mit Achtsamkeit dem Wesen der Dinge auf der Spur...



Unterricht
Eine Körperübung (Asana) soll stabil und zugleich angenehm sein. Ein Asana wird ausgeführt und man verharrt in einer statischen Position. In meinem Unterricht entscheidet jeder Teilnehmende weitgehend selber, wie lange ein Asana gehalten wird. Mir ist es wichtig, dass die Teilnehmenden ihre eigenen Grenzen erfahren. Nebst den Asanas werden auch oft so genannte Karanas (Bewegungsabläufe) geübt. Hier werden Atem und Bewegung in einer fliessenden Bewegung miteinander verbunden.
Es ist mir ein Anliegen, in meinem Unterricht einfache sowie auch kraft- und anspruchsvolle Übungen anzubieten. Statische Asanas und fliessende Abläufe ergänzen und vermischen sich zu einem harmonischen Ganzen.
Musik ist ein unverzichtbarer Teil meines Unterrichts geworden. Sehr oft wird die Schlussentspannung mit Musik (Entspannungsmusik, Mantra, Buddhistische Chants, Klassik etc.) begleitet.
Eine Lektion dauert 70 Minuten.


Christine Kernen

Keine Beschreibung vorhanden.